ASV erstmalig im Pokal-Viertelfinale!

Die ASV Floorballer stehen nach einem deutlichen 18:1 Erfolg gegen die Floorball Grizzly’s aus Salzwedel zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte im Pokal-Viertelfinale.

Nach fünfstündiger Anreise inklusive ausgiebiger Mittagspause in einem feinen Trucker-Restaurant an der A2 krabbelten die elf Kölner am Samstagnachmittag nach der Ankunft in Salzwedel guten Mutes aus den Autos. Aufgrund von Verletzungen, Krankheiten und beruflich bedingten Absagen standen Spielertrainer Niklas Eriksson vor dem wichtigen Spiel zwar nur neun nominelle Feldspieler zur Verfügung. Doch wie bereits mehrfach in dieser Saison erfolgreich praktiziert, tauschte Goalie Jan Ehmann Helm gegen Trikot und stand als Stürmer auf dem Feld. Voller Spannung fieberten die Domstädter dem Anpfiff entgegen. Keiner kannte das Leistungsvermögen des Regionalliga-Teams aus Sachsen-Anhalt. Alle erwarteten einen heißen Pokalfight um den Einzug ins Viertelfinale.

Die Partie vor -laut Spielprotokoll- knapp mehr als 300 Zuschauern begann mit zwei stürmischen Überraschungsangriffen des Gastgebers. Dass die Bälle nicht im Kölner Kasten landeten, war reine Glückssache. Nachdem der ASV die ersten Schrecksekunden glimpflich überstanden hatte, folgte die passende Antwort. Tuomas Kosola umspielte nach tollem Pass von Flo Behler den Torhüter der Grizzly’s und schoss sein Team zu Beginn der dritten Minute mit 1:0 in Führung. Nach dem Führungstreffer riss der ASV das Spielgeschehen an sich. Der Ball lief flott und sicher durch die Reihen. Niklas Eriksson, Chris Stange und Janik Pfeiffer bauten im ersten Drittel die Führung des Bundesligisten auf 4:0 aus. In der Kabine blickte man nach den ersten 20 gespielten Minuten in optimistische Gesichter. Dass die sehr faire Partie noch längst nicht entschieden war, wusste die Truppe von Kapitän Janik Pfeiffer. „Konzentriert weiterspielen und den Vorsprung konsequent ausbauen“ lautete die Devise für das Mitteldrittel. Das Vorhaben wurde perfekt in die Tat umgesetzt. Das Spiel fand nahezu ausschließlich in der Hälfte der Grizzly’s statt. Die gelegentlichen Konter der Anhaltiner vereitelte Torhüter Tim Lentfer souverän. Neunmal netzten die ASV Floorballer innerhalb von 20 Minuten ein und verabschiedeten sich mit einer 13:0 Führung in die letzte Pause.

Dass der Sieg nun so gut wie sicher war, wussten die ASV Floorballer. Nun sollte auch im dritten Drittel die „0“ stehen. Die bis zum Schlusspfiff kämpfenden Grizzly’s hatten sich wiederum ganz fest den Ehrentreffer vorgenommen. Dieses „Spannungsduell“ entschieden die Grizzly’s für sich: In der 49. Minute kassierte Chris Stange eine 2-Minuten-Strafe. Den zugesprochenen Penalty schoss der Salzwedeler Kapitän zwar vorbei, doch in der folgenden Überzahl gelang den Anhaltinern der viel umjubelte erste Treffer. Die Kölner erzielten im finalen Drittel weitere fünf Tore und feierten nach dem 18:1 Kantersieg den Einzug ins Viertelfinale des Floorball Deutschland Pokals. „Ich freue mich riesig über den klaren Sieg. Wir haben den Ball gut laufen lassen und bis zum Schlusspfiff konzentriert gespielt“, zeigte sich Spielertrainer Niklas Eriksson nach dem Abpfiff erleichtert. Wer am ersten März-Wochenende der nächste Gegner sein wird, steht noch nicht fest. „Es wäre toll, wenn uns die Auslosung ein Heimspiel beschert“, hofft der 34-jährige Schwede auf einen Viertelfinal-Kracher vor heimischem Publikum.

 

Für den ASV spielten: Tim Lentfer (T), Janik Pfeiffer (C), Niklas Eriksson, Hannes Mützelfeldt, Flo Behler, Manuela Spröwitz, Jan Ehmann, Chris Stange, Toni Kymäläinen, Tuomas Kosola, Daniel Mahnken

 

Die Tore:

02:15               1:0                   Tuomas Kosola (Flo Behler)

06:52               2:0                   Niklas Eriksson

07:25               3:0                   Chris Stange (Toni Kymäläinen)

09:18               4:0                   Janik Pfeiffer (Toni Kymäläinen)

20:42               5:0                   Toni Kymäläinen

24:26               6:0                   Chris Stange (Toni Kymäläinen)

24:57               7:0                   Tuomas Kosola (Flo Behler)

25:08               8:0                   Hannes Mützelfeldt

35:38               9:0                   Jan Ehmann

36:01               10:0                 Tuomas Kosola (Flo Behler)

37:44               11:0                 Flo Behler (Daniel Mahnken)

38:56               12:0                 Chris Stange

39:18               13:0                 Flo Behler

46:52               14:0                 Tuomas Kosola

47:04               15:0                 Jan Ehmann (Janik Pfeiffer)

47:54               16:0                 Tuomas Kosola

48:46               17:0                 Jan Ehmann (Janik Pfeiffer)

49:49               17:1                 Fabian Block (Christian Schulze)

51:03               18:1                 Janik Pfeiffer (Toni Kymäläinen)

Ergebnisse 2BL Herren

Tabelle 2.BL

2. MaXxPrint FBL Herren Nord-West 12/13

# Team Sp. Pkt.
1 ASV 0 0
1 DF 0 0
1 FB 0 0
1 SGM 0 0
1 SSC 0 0
1 SSF 0 0
1 TSV 0 0
1 WFC 0 0

Sponsoren

uhs-logo_090727_2

Verbände

fvd-logo-150_091107_06

nwuv_grosslogo

ASV Köln Floorball auf Facebook