ASV verliert gegen Bremen

Im ersten Spiel nach dem Weggang von ASV-Kapitän Timo Javanainen mussten die Kölner leider eine Niederlage einstecken. Am Samstagabend traten sie beim Tabellenführer TV Eiche Horn Bremen an und verloren mit 2:6.

janik pfeiffer_asv
  
Schoss den 2:3 Anschlusstreffer:
ASV-Kapitän Janik Pfeiffer


Beide Teams konnten den Anpfiff des Top-Duells in der Nord-Staffel kaum erwarten. Die Bremer, die vor dem Spiel zwei Punkte Vorsprung auf den ASV Köln hatten, wollten sich natürlich für die schmerzliche 3:6 Hinspiel- Niederlage revanchieren. Die ASV-Floorballer hofften hingegen, ihren Erfolg aus dem ersten Aufeinandertreffen wiederholen. Die Gastgeber starteten wie die Feuerwehr. In der sechsten Minute hatte der Bremen-Express die Kölner Defense bereits zweimal überwunden und es stand 0:2. Die Spieler von Coach Niklas Eriksson ließen jedoch nach dem Fehlstart die Köpfe nicht hängen. Stattdessen konzentrierten sie sich auf ihr Stellungsspiel und versuchten in der Offensive den Ball laufen zu lassen. Mit Erfolg: In der 7. Minute lochte Matthias Raulf nach Vorarbeit von Kapitän Janik Pfeiffer zum 1:2 ein. Mit diesem Ergebnis verabschiedeten sich beide Mannschaften in die erste Pause.

Im zweiten Drittel gab es auf beiden Seiten zahlreiche Chancen. Die Kölner stellten sich gut auf die Distanzschüsse des Tabellenführers ein und blockten zahlreiche Versuche. Flog der Ball Richtung ASV-Gehäuse, war Goalie Jan Ehmann mit starken Paraden stets zur Stelle. Kölns Schlussmann parierte sogar einen Penalty und bewahrte sein Team damit vor einem erneuten Zwei-Tore-Rückstand. Auch die Kölner erarbeiteten sich in dieser Phase der Partie vermehrt Chancen, zeigten sich jedoch im Abschluss viel zu ungenau. Das Drittel endete  torlos und blieb weiterhin spannend.

Voller Optimismus startete der ASV in die letzten 20 Spielminuten. Nach knapp sechs Minuten gab es zunächst  einen kleinen Dämpfer – Bremen ging mit 3:1 in Führung. Nach einer Zwei-Minuten-Strafe sowie einer  Matchstrafe gegen Bremen profitierten die Domstädter kurzzeitig von einer 5 gegen 3 Überzahlsituation. Leider  nutzten die Gäste diesen Vorteil nicht sofort. Erst in der 5:4 Überzahl schlugen die Kölner zu. Kapitän Janik Pfeiffer netzte in der 56. Minute auf Vorlage von Matthias Raulf zum 2:3 ein. War hier doch noch etwas drin? Die Antwort ließ leider nicht lange auf sich warten, denn in der 57. Minute fiel die Vorentscheidung. Nach einem Doppelschlag konnten sich die Gastgeber mit 5:2 absetzen und erhöhten eine Minute vor dem Abpfiff sogar auf 6:2. Damit verpassten die Kölner am vorletzten Spieltag der regulären Saison die vorzeitige Qualifikation für die Zweitliga-Playoffs.

Glückwunsch an die Bremer, die sich mit diesem Sieg vorzeitig den Gewinn der Nord-Staffel sicherten und sich außerdem für die Playoffs qualifizierten. Die ASV-Floorballer müssen am Karnevalssamstag vor heimischem Publikum mindestens ein Remis gegen den TV Lilienthal erreichen, um einen Playoff-Platz zu ergattern.

 

Die Tore:

01:18           0:1     Stephen Aboagye (Kai Ehrenfried)

05:17           0:2     Daniel Plate (Andreas Kasche)

06:39           1:2     Matthias Raulf (Janik Pfeiffer)

45:43           1:3     Andreas Kasche (Torben Kleinhans)

55:33           2:3     Janik Pfeiffer (Matthias Raulf)

56:23           2:4     Stephen Aboagye (Torben Kleinhans)

56:47           2:5     Robert Naguschewski (Jan Paul Gersdorf)

58:55           2:6     Andreas Kasche

 

Für den ASV spielten: Jan Ehmann (T), Tim Lentfer (T), Daniel Mahnken, Janik Pfeiffer (C), Hannes Mützelfeldt, Heikki Lotti, Gerrit Fechtner, Matthias Raulf, Florian Behler, Manuela Spröwitz, Marcel Obry, Sergej Simon

Ergebnisse 2BL Herren

Tabelle 2.BL

2. MaXxPrint FBL Herren Nord-West 12/13

# Team Sp. Pkt.
1 ASV 0 0
1 DF 0 0
1 FB 0 0
1 SGM 0 0
1 SSC 0 0
1 SSF 0 0
1 TSV 0 0
1 WFC 0 0

Sponsoren

uhs-logo_090727_2

Verbände

fvd-logo-150_091107_06

nwuv_grosslogo

ASV Köln Floorball auf Facebook