Großfeld: ASV-Herren weiter ungeschlagen

Am letzten Sonntag, 21.02.2010, startete das Floorball-Team des ASV Köln mit ihrem ersten Heimspieltag in die Rückrunde der Regionalliga West im Großfeld. An diesem Tag standen vor bis zu 40 begeisterten Zuschauern Spiele gegen den DJK Holzbüttgen und gegen TV Refrath auf dem Programm.

 

Die Rückrunde begann für das Team des ASV unglücklich. Überraschend nervös spielte man in den ersten paar Minuten, sodass Holzbüttgen in den ersten Minuten durch einen Sonntags-Schuss in Führung gehen konnte. Glücklicherweise konnte dieser unerwartete Rückstand schnell ausgeglichen werden. Allerdings konnte Holzbüttgen ebenfalls zurückschlagen und ging in Überzahl wieder in Führung. Aber wiederum konnte das ASV-Team schnell den Ausgleich erzielen. Von nun an war das Team des ASV Köln endlich in der Rückrunde angekommen und fand zu ihrem gewohnten Spiel. in der letzten 10 Minuten fielen dann die Tore im 2-Min-Takt, sodass Ende des ersten Drittel eine beruhigende 7:2-Führung auf der Spielstandsanzeige stand. Für das zweite und dritte Drittel galt es dann keine hochkarätigen Chancen mehr zu zulassen und die Kräfte für das nächste Spiel gegen Refrath zu schonen.

Endstand: ASV Köln vs. DJK Holzbüttgen 13:3 (7:2; 1:0; 5:1) - Hinrunde: ASV - DJK 3:1

 

Bereits im Hinspiel tat man sich gegen die defensiv eingestellten Refrathern schwer und konnte erst in Verlängerung glücklich gewinnen. Auch das Rückspiel begann unglücklich. Mit der Konzentration noch woanders als bei Spiel konnte der TV Refrath im ersten Drittel aus zwei Chancen zwei Tore machen, die Kölner dagegen fanden noch gar nicht in das Spiel und konnten sich so kaum Chancen erspielen. Mit Beginn des zweiten Drittel fand das ASV-Team dann langsam in das Spiel, doch die Refrather-Taktik, sich nur auf Konter zu besinnen, machte den Kölner weiterhin das Spiel schwer. Zwar konnte man sich im Laufe des zweiten Drittel ein deutliches Übergewicht in den Spielanteilen erarbeiten, doch hochkarätige Chancen waren Mangelware. So gelang in zwei Dritteln nur 1 Tor, wohingegen die Refrather durch einen Konter ihren Vorsprung konstant bei 2 Tore halten konnten. Für das letzte Drittel galt es dann für die Kölner alle Reserven zu aktivieren, damit die weiße Weste gehalten werden konnte. Ab dem Zeitpunkt spielten nur noch die Kölner und starteten einen wütenden Angriff nach dem anderen. Einer dieser Angriffe führte dann endlich zum hochverdienten Anschluss, doch der Ausgleich ließ lange auf sich warten. Die Refrather die im letzten Drittel keine nennenswerte Chance mehr hatten, konnte sich in den letzten 10 Minuten oft nur noch mit Befreiungsschlägen helfen. Folgerichtig fiel dann einige Minuten vor Schluss doch noch der Ausgleich. Die Kölner, jetzt natürlich obenauf, wollten dann noch den Siegtreffer in regulärer Spielzeit erzielen. Die Chancen dazu waren im Überschuss vorhanden, eine schwache Chancenverwertung und eine sehr gute Torwartleistung des Refrather Goalies, verhinderten dieses jedoch. 10 Sekunden vor Schluss rettete der Refrather Schlussmann sein Team mit einer Glanzparade in die Verlängerung. Da die Refrather in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch eine Strafminute erhielten, begann die Verlängerung mit einem Überzahlspiel der Kölner in der schließlich der hochverdiente Siegtreffer erzielt werden konnte. Somit konnten das Floorball-Team des ASV Köln mit etwas Mühe schlussendlich ihre weiße Weste behalten und sind immernoch ungeschlagener Tabellenführer.

Endstand: ASV Köln vs. TV Refrath 4:3 n.V. (0:2; 1:1; 2:0; 1:0) - Hinrunde: ASV - TVR 5:4 n.V.

Weiter in Richtung Regionalliga-Meisterschaft geht es am 14.03.2010 mit einem Spieltag in Refrath.

Ergebnisse 2BL Herren

Tabelle 2.BL

2. MaXxPrint FBL Herren Nord-West 12/13

# Team Sp. Pkt.
1 ASV 0 0
1 DF 0 0
1 FB 0 0
1 SGM 0 0
1 SSC 0 0
1 SSF 0 0
1 TSV 0 0
1 WFC 0 0

Sponsoren

uhs-logo_090727_2

Verbände

fvd-logo-150_091107_06

nwuv_grosslogo

ASV Köln Floorball auf Facebook