Herren II erkämpfen 3. Platz!

Nach dem Überraschungserfolg am vierten Spieltag gegen den damaligen Tabellenführer TuS Quettingen, wollte die zweite Herren-Mannschaft des ASV am fünften und damit vorletzten Spieltag (13. März 2011) auch den neuen Spitzenreiter DJK Holzbüttgen ärgern. Bereits um 10 Uhr morgens ertönte der Anpfiff im niederrheinischen Kalkar. Wohl etwas zu früh für die Jungs von Trainer Torsten Brasch. Denn schon nach 30 Sekunden zappelte der Ball – nach einer Unaufmerksamkeit bei einem gegnerischen Freischlag – in den Kölner Maschen. Zehn Minuten später erhöhte Holzbüttgen auf 2:0.

Wenige Sekunden später gelang Michael Bühring der 1:2 Anschlusstreffer. Zwei Minuten vor dem Pausenpfiff glich ASV-Nesthäkchen Jannis Knop zum 2:2 aus – die Gäste waren endlich wach!

p3276488    
Strahlten nach einer tollen Saison um die
Wette: Platz 3 für unsere Herren II

In der zweiten Hälfte erwischte Holzbüttgen abermals den besseren Start. Nach sechseinhalb Minuten hieß es 4:2 für den Tabellenersten. Doch Köln gab nicht auf. Nach Treffern von Jannis Knop (30:22 min) und einem Doppelschlag von Sergej Simon (29:23 min und 34:06 min) drehten die ASV-Floorballer den Spieß herum und gingen mit 5:4 in Führung. In der 39. Minute egalisierte Holzbüttgen erneut und lochte 30 Sekunden vor dem Abpfiff zum 6:5 ein. Nach dem Motto „Alles oder nichts“ ersetzte der ASV seinen Torhüter Tim Lentfer durch einen vierten Feldspieler. Der Schachzug wurde belohnt – 19 Sekunden vor Schluss schob Sergej Simon den Ball zum 6:6 Ausgleich hinter die Linie. In der darauf folgenden Verlängerung musste sich der ASV bereits nach einer Minute geschlagen geben. Die Enttäuschung über die Niederlage hielt sich in Grenzen. Vielmehr freuten sich die Jungs über den überraschenden Punktgewinn.

Das zweite Match des Tages gegen Kalkar entschieden die Kölner nach Toren von Jannis Knop (2) und Andy Fried mit 3:2 für sich. Auch in dieser Partie fiel die Entscheidung erst in der Verlängerung.

Die Ansage für den letzten Spieltag, der am 27. März in Holzbüttgen ausgetragen wurde, war eindeutig: Zweimal gewinnen und den dritten Tabellenplatz sichern. Im ersten Spiel des Tages traf die Brasch-Truppe auf den Dauerrivalen SSF Bonn. Köln begann wie die Feuerwehr. Bereits nach 30 Sekunden schoss Andy Fried das 1:0 für den ASV. Kurz danach glich Bonn aus. ASV-Rakete Sergej Simon hatte die richtige Antwort parat und besorgte seinem Team mit einem Doppelschlag (7:29 und 14:26 min) die 3:1 Führung. Vier Minuten vor dem Pausenpfiff schaffte Bonn den 2:3 Anschlusstreffer. In der zweiten Hälfte erhöhten die Kölner das Tempo. Gleich in der ersten Minute der zweiten Halbzeit überlief Michael Bühring an der Bande seinen Gegner und legte mustergültig auf Kapitän Patrick Franke ab, der problemlos zum 4:2 einnetzte. Uli Priesner traf in Unterzahl zum 5:2. Die Bonner verkürzten in der 30. Minute auf 3:5. Eine Sekunde vor dem Abpfiff fiel sogar noch das vierte Tor für den Gegner. Die ASV-Floorballer gewannen hoch verdient mit 5:4.

Im zweiten Spiel wartete der SSC Hochdahl II auf die Domstädter. ASV-Kapitän Patrick Franke fackelte nicht lang und feuerte den Ball nach einem Bogenlauf von der Mittellinie auf das Hochdahler Tor: 1:0 für Köln nach 56 Sekunden. Knapp eine Minute später freute sich Bob Zückmantel über seinen ersten und lang ersehnten Scorerpunkt der Saison. Er liefert die Vorlage für Minh-Kiet Vuong, der auf 2:0 (2:15 min) erhöhte. Wenige Sekunden später kam der SSC auf 1:2 heran, doch Uli Priesner (3:18 min) stellte den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Die Hochdahler zeigten sich davon wenig beeindruckt. Innerhalb von vier Minuten versenkten sie den Ball dreimal im Kölner Gehäuse und gingen erstmals in Führung (4:3). In der zehnten Minute sorgte Patrick Franke für den 4:4 Ausgleich, ehe der Gegner kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit zum 5:4 traf.

Nach dem Wiederanpfiff begann das bekannte Spiel von vorn: Patrick Franke glich zum 5:5 aus, Hochdahl legte wieder einen vor. In der 27. Minute profitierte der ASV von einer Zwei-Minutenstrafe gegen den SSC. Jannis Knop nutzte die Überzahlsituation und schon den Ball zum 6:6 über die Linie. In der 29. Minute brachte Uli Priesner seine Mannschaft mit 7:6 in Führung. 52 Sekunden vor dem Abpfiff setzte Jannis Knop, der jüngste ASV-Akteur auf dem Feld, mit dem achten Kölner Tor den glanzvollen Schlusspunkt.

Damit beendete unsere zweite Herren-Mannschaft ihre erste Saison in der Verbandsliga Rheinland auf dem dritten Tabellenplatz. Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team und die beiden Coaches Torsten Brasch und Gerrit Fechtner.

 

An diesem Saisonerfolg waren beteiligt: Tim Lentfer (T), Manuela Stüßer (T), Patrick Franke (C), Jannis Knop, Michael Bühring, Minh-Kiet Vuong, Robert Zückmantel, Sergej Simon, Andreas Fried, Stefan Hildebrandt, Moritz Moersch, Richard Seyrich, Alexander Joepchen, Philip-Christopher Persch, Uli Priesner sowie die Trainer Torsten Brasch und Gerrit Fechtner

Ergebnisse 2BL Herren

Tabelle 2.BL

2. MaXxPrint FBL Herren Nord-West 12/13

# Team Sp. Pkt.
1 ASV 0 0
1 DF 0 0
1 FB 0 0
1 SGM 0 0
1 SSC 0 0
1 SSF 0 0
1 TSV 0 0
1 WFC 0 0

Sponsoren

uhs-logo_090727_2

Verbände

fvd-logo-150_091107_06

nwuv_grosslogo

ASV Köln Floorball auf Facebook