2. Mannschaft punktet gegen Tabellenführer

Nach dem 7:6 Zittersieg des Bundesliga-Teams gegen die SG Mittelnkirchen/Stade am Vortag, standen am Sonntag für das zweite Herren-Team des ASV zwei Partien in der Verbandsliga Rheinland auf dem Programm. TV Kalkar und die TuS Quettingen hießen die Kölner Gegner am vierten Saison-Spieltag, der in Leverkusen ausgetragen wurde.

Im ersten Spiel des Tages traf das Team von Trainer Torsten Brasch auf den TV Kalkar. Die Kölner erwischten einen klassischen Fehlstart und lagen nach knapp neun gespielten Minuten bereits mit 0:3 zurück. In der zehnten Minute netzte Sergej Simon nach Vorarbeit von Patrick Franke zum 1:3 ein. Zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff verkürzte Stefan Hildebrandt auf 2:3. In den zweiten 20 Minuten wollten die ASV-Floorballer zeigen, dass sie weitaus besser spielen können. ASV-Urgestein Uli Priesner, der sich kurz vor seiner einjährigen Weltreise nochmal das Trikot überstreifte, schoss in der 18. Minute den viel umjubelten 3:3 Ausgleichstreffer. Doch durch zwei unnötige Zwei-Minuten Strafen und einen Penalty brachten die Kölner den Gegner wieder ins Spiel und kassierten noch zwei Gegentore. Fazit: Köln verlor nach einem schwachen Auftritt mit 3:5.

team
   
Gute Laune nach dem Sieg gegen den
Tabellenführer

Nach einer Spielpause wartete in der zweiten Partie der aktuelle Tabellenführer TuS Quettingen auf den ASV. Anders als im Match zuvor präsentierten sich die Domstädter von Beginn an hellwach und sehr engagiert. Dennoch war es der Gastgeber, der in der zweiten Minute mit 1:0 in Führung ging. Die Kölner ließen sich von dem frühen Rückstand nicht beeindrucken und spielten druckvoll weiter. Der Einsatz wurde belohnt: In der zwölften Spielminute markierte Uli Priesner den 1:1 Ausgleich. Zwei Minuten vor dem Pausenpfiff ging der ASV nach einem Treffer von Stefan Hildebrandt mit 2:1 in Führung. Sichtlich gut gelaunt verabschiedeten sich die Kölner in die Pause.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit hielten die Jungs von Kapitän Patrick Franke das Tempo hoch und übten Druck auf das Leverkusener Tor aus. Der ASV machte die Räume eng und zwang den Gegner zu Fehlern im Spielaufbau. Brasch’s Truppe spielte sich in einen Rausch und zog durch Tore von Uli Priesner (3), Minh-Kiet Vuong (2) und Sergej Simon auf 8:1 davon. Quettingen traf vier Minuten vor dem Abpfiff zwar noch zum 8:2, doch mehr ließen die starken ASV-Floorballer nicht zu. Der hochverdiente zweite Kölner Saisonsieg war perfekt und wurde nach dem Schlusspfiff ausgelassen gefeiert.

 

Für den ASV spielten: Manuela Stüßer (Tor), Patrick Franke (C), Michael Bühring, Bob Zückmantel, Sergej Simon, Minh-Kiet Vuong, Andreas Fried, Stefan Hildebrandt, Uli Priesner

Ergebnisse 2BL Herren

Tabelle 2.BL

2. MaXxPrint FBL Herren Nord-West 12/13

# Team Sp. Pkt.
1 ASV 0 0
1 DF 0 0
1 FB 0 0
1 SGM 0 0
1 SSC 0 0
1 SSF 0 0
1 TSV 0 0
1 WFC 0 0

Sponsoren

uhs-logo_090727_2

Verbände

fvd-logo-150_091107_06

nwuv_grosslogo

ASV Köln Floorball auf Facebook