Zittersieg für ASV!

Die Auftritte der ASV-Floorballer sind nichts für schwache Fan-Nerven. Die Kölner erkämpften in der Platzierungsrunde am Samstagabend vor heimischem Publikum ein 6:6 Unentschieden gegen die SG Mittelnkirchen/Stade und qualifizierten sich damit für das Spiel um Tabellenrang drei in der 2. Bundesliga Nord.

Nachdem der ASV das erste Aufeinandertreffen vor einer Woche knapp mit 6:5 für sich entscheiden konnte, hatten die Kölner im Rückspiel die bessere Ausgangsposition. Der psychologische Vorteil schien in den Köpfen der Gastgeber zunächst keine Rolle zu spielen. Nach 31 Minuten führten die Mittelnkirchener bereits mit 3:0. Die Zuschauer erlebten bis zu diesem Zeitpunkt eine ausgeglichene Partie, doch die ASV Floorballer schafften es einfach nicht, ihre Chancen zu verwerten. In der 33. Minute markierte Tuomas Kosola den ersten Kölner Treffer und verkürzte auf 1:3.

asvherren_mittelnkirchen   
Goalie mit Torriecher: Matchwinner
Jan Ehmann jubelt über den Ausgleich

Auch im letzten Drittel erwischten die Gäste den besseren Start. Schon nach 1:13 Minuten stellten sie den Drei-Tore-Vorsprung wieder her. Doch die ASV-Spieler steckten die Köpfe nicht in den Sand, sondern entdeckten endlich ihr Kämpferherz. In der 46. Minute setzte sich Janik Pfeiffer gegen die Mittelnkirchener Defense durch und netzte zum 2:4 ein. Wenige Sekunden später trafen die Gäste erneut und gingen mit 5:2 in Führung. In der 47. Minute verkürzte Tuomas Kosola auf 3:5. Viereinhalb Minuten später legten die Gäste wieder nach: 6:3 für Mittelnkirchen. Die Kölner wussten, dass sie bis zum Abpfiff noch drei Tore schießen mussten und dabei keinen weiteren Gegentreffer kassieren durften, um in der Endabrechnung als Sieger vom Feld zu gehen. In der 53. Minute lochte Matthias Raulf zum 4:6 ein. Zum Matchwinner wurde ausgerechnet Torhüter Jan Ehmann, der am Samstag als Stürmer auf dem Feld aushalf. Mit einem Doppelschlag (55. und 59. Minute) sorgte er für den erlösenden 6:6 Ausgleich.

Im Spiel um Platz drei trifft der ASV auf den Westfälischen FC, der sich gegen den TSV Neuwittenbek durchsetzte. Die beiden Partien finden an den Wochenenden 09./10.04. und 16./17.04. statt.

 

Die Tore
10:25           0:1     Hauke Bohmbach
30:25           0:2     Jannick Ropers
30:44           0:3     Eike Willbrand
32:29           1:3     Tuomas Kosola (Matthias Raulf)
41:13           1:4     Steffen Horn
45:08           2:4     Janik Pfeiffer
45:55           2:5     Eike Willbrand
46:55           3:5     Tuomas Kosola
50:20           3:6     Jonas Hoffmann
52:56           4:6     Matthias Raulf (Tuomas Kosola)
54:42           5:6     Jan Ehmann (Heikki Lotti)
58:35           6:6     Jan Ehmann (Janik Pfeiffer)

 

Für den ASV spielten: Tim Lentfer (T), Jan Ehmann, Daniel Mahnken, Janik Pfeiffer (C), Hannes Mützelfeldt, Heikki Lotti, Gerrit Fechtner, Manuela Spröwitz, Sergej Simon, Tuomas Kosola, Matthias Raulf, Mathis Ringe, Patrick Franke, Niklas Eriksson

 

 

 


Ergebnisse 2BL Herren

Tabelle 2.BL

2. MaXxPrint FBL Herren Nord-West 12/13

# Team Sp. Pkt.
1 ASV 0 0
1 DF 0 0
1 FB 0 0
1 SGM 0 0
1 SSC 0 0
1 SSF 0 0
1 TSV 0 0
1 WFC 0 0

Sponsoren

uhs-logo_090727_2

Verbände

fvd-logo-150_091107_06

nwuv_grosslogo

ASV Köln Floorball auf Facebook