Zittersieg für Köln!

Über fehlende Spannung können sich die ASV Fans in dieser Saison bisher nicht beklagen. Knappe Siege oder hauchdünne Niederlagen – andere Resultate kommen für die Kölner derzeit scheinbar nicht in Frage. Auch am Samstag spannten sie die Zuschauer erneut auf die Folter. Gegen den Liga-Neuling des SSC Hochdahl erkämpfte sich der ASV einen 4:3 Sieg und verteidigte damit den fünften Tabellenplatz in der 2. Bundesliga Nord-West.

Mit dem SSC Hochdahl gastierte am Samstagabend der Tabellenletzte in der ASV Halle. Der Gegner holte in seinen ersten fünf Bundesligapartien nur drei Punkte. Der ASV (7 Punkte aus 4 Spielen) startete demnach als Favorit in das NRW-Duell.

Die ersten Minuten begannen wie erwartet. Die Kölner waren meist in Ballbesitz und bemühten sich, den Ball fehlerfrei laufen zu lassen. Die Hochdahler agierten sehr zurückhaltend und zogen sich größtenteils in ihre eigene Hälfte zurück. Schon in den Anfangsminuten deutete sich an, was sich wie ein roter Faden durch das komplette Spiel ziehen sollte: Der ASV ballerte auf das gegnerische Gehäuse, traf aber nicht. Links vorbei, rechts vorbei, über das Tor oder der Torhüter des SSC war zur Stelle – die Verwertung klarer Chancen war an diesem Abend haarsträubend.

_MG_0105   
Man of the Match:
Tuomas Kosola schoss zwei
Tore und lieferte eine Vorlage

Obwohl der ASV in den ersten Minuten die spielbestimmende Mannschaft war, erwischten die Hochdahler den erfolgreicheren Start. Einer der wenigen Konter im ersten Drittel genügte, um in der zehnten Minute 1:0 in Führung zu gehen. Dreieinhalb Minuten später glich ASV Stürmer Tuomas Kosola per Flachschuss zum 1:1 aus. Weitere Treffer gelangen den ASV Floorballern im ersten Drittel -trotz zahlreicher hochkarätiger Chancen – nicht. Die zweiten 20 Minuten begannen aus Sicht der Hausherren perfekt: Nur 15 Sekunden nach dem Wiederanpfiff zirkelte ASV Kapitän Janik Pfeiffer, der im letzten Heimspiel des Jahres mit einer starken Leistung sein Team zum Sieg führte, den Ball per Bauerntrick hinter die Torlinie und erhöhte auf 2:1. In der 13. Minute traf Tuomas Kosola mit einem satten Schuss unter die Latte zum 3:1. Statt den Vorsprung weiter auszubauen, kassierten die Kölner zwei Minuten vor Ende des zweiten Drittels den 3:2 Anschlusstreffer. Das finale Drittel versprach also Spannung. Wie in den beiden Dritteln zuvor hatte der Gastgeber ein klares Chancenplus, war jedoch nicht in der Lage dieses in Tore umzumünzen. Selbst drei Zwei-Minuten-Strafen gegen Hochdahl reichten den Kölnern nicht, um einen weiteren Treffer zu erzielen. Prompt folgte die Strafe: In der 53. Minute schnappten sich die Gäste den Ball und trafen in Unterzahl zum viel umjubelten 3:3. Beide Teams wollten nun den Sieg. Vier Minuten vor Schluss nahm ASV Verteidiger Anton Mardell den Ball circa 15 Meter vor dem gegnerischen Tor in zentraler Position an, legte ihn sich seelenruhig auf die Vorhand und feuerte ihn passgenau in die rechte obere Torecke. 4:3 für den ASV! Hochdahl schaffte es nicht erneut auszugleichen. „Am liebsten wäre ich mit nach vorn gelaufen, um den Ball selbst im Tor zu versenken“, kommentierte ASV Goalie Tim Lentfer nach dem nervenaufreibenden Match die Chancenverwertung seiner Vorderleute.

Am kommenden Sonntag beginnt für den ASV die Zeit der Auswärtsspiele. Das nächste Heimspiel findet erst am 28. Januar 2012 statt.

 

Für den ASV spielten: Tim Lentfer (T), Janik Pfeiffer (C), Niklas Eriksson, Moritz Moersch, Hannes Mützelfeldt, Florian Behler, Sergej Simon, Tuomas Kosola, Mathis Ringe, Toni Kymäläinen, Daniel Mahnken, Anton Mardell, Jan Ehmann

 

Die Tore:

09:22               0:1                   Johan Karlsson (Moritz Neuhoff)

13:09               1:1                   Tuomas Kosola (Janik Pfeiffer)

20:15               2:1                   Janik Pfeiffer

32:03               3:1                   Tuomas Kosola (Niklas Eriksson)

38:07               3:2                   Tim Mainka (Morten Winter)

52:49               3:3                   Simon Lyczko (Michael Beeckmann)

56:03               4:3                   Anton Mardell (Tuomas Kosola)

 

Schiedsrichter: Florian Büchting & Bertram Wagner

Ergebnisse 2BL Herren

Tabelle 2.BL

2. MaXxPrint FBL Herren Nord-West 12/13

# Team Sp. Pkt.
1 ASV 0 0
1 DF 0 0
1 FB 0 0
1 SGM 0 0
1 SSC 0 0
1 SSF 0 0
1 TSV 0 0
1 WFC 0 0

Sponsoren

uhs-logo_090727_2

Verbände

fvd-logo-150_091107_06

nwuv_grosslogo

ASV Köln Floorball auf Facebook