U15: Sensationssiege zum Saisonabschluss

Jeweils ein Sieg gegen den Meister und Vizemeister

Zwei Sensationen gelangen dem stark dezimierten Kölner Team, das am letzten Spieltag in der Regionalliga West auf die Hälfte seines Kaders verzichten musste und nur mit der Minimalbesetzung von drei Feldspielern und einem Torwart (ohne Auswechselspieler) in Mühlheim an der Ruhr antrat. Eine Woche nach dem enttäuschenden letzten Spieltag, der die Hoffnungen auf den zweiten Tabellenrang wie eine Seifenblase platzen lies, zeigte das Kölner Team eine bravouröse Teamleistung und gewann durch seine couragierte Leistung viele Sympathien.

Im ersten Spiel des Tages gegen das hochfavorisierte Team aus Mülheim-Dümpten, das bis dato in der gesamten Saison nur eine Niederlage auf dem Konto hatte und schlussendlich souverän Meister wurde, zeigte das Kölner Team eine perfekte taktische Leistung und gewann völlig überraschend mit 2:1. Der Sieg gegen die Dümptener Füchse, die mit mehr als zehn Feldspielern antreten konnten, brachte den ASV Floorballern sogar den Respekt des Dümptener Anhangs ein.

Das zweite Spiel des Tages gegen den Vizemeister SSF Bonn erledigten die Kölner mit derselben taktischen Perfektion und siegten mit 3.1. Beide Erfolge waren gleichzeitig jeweils der erste Saisonsieg gegen diesen Gegner.

Somit schließt das U15 Team des ASV Köln die Saison 2009/10 auf dem dritten Tabellenplatz ab. Bei fünf Siegen gab es sieben Niederlagen mit 51 erzielten Toren und 64 Gegentoren.

Der ASV Köln gratuliert dem Meister der U15-Regionalliga, den Dümptener Füchsen, zum Gewinn der Westdeutschen Meisterschaft und wünscht dem Team viel Erfolg als Vertreter des Westen bei den Deutschen Meisterschaften.

 

Sponsoren

uhs-logo_090727_2

Verbände

fvd-logo-150_091107_06

nwuv_grosslogo

ASV Köln Floorball auf Facebook